... 0%

Verweyenstraße

Bauherr DWG
Wohnfläche ca. 17.546 m²
Grundstücksfläche ca.21.000 m²
Anzahl Wohneinheiten 194
Planung+Bau LPH 1-5
Die urbane Struktur der Bebauung rund um die Verweyenstraße ist gekennzeichnet von zusammenhängenden gebogenen Straßenräumen mit einem wiederkehrenden Muster aus geschlossenen und durchlässigen Rändern. Das Baufeld liegt an der Grenze zum landschaftlichen Raum nördlich der Schlossallee und ist mit seiner starken Durchgrünung ein gartenhafter Trittstein für den übergeordneten Landschafts- und Grünraumbezug im Quartier. Der „Garten“ ist das Leitbild dieser Planung. Seine grüne Mitte wird das prägende Motiv und durch die Qualifizierung auch tatsächlich zum nutzbaren Raum für alle Bewohner.Die bauliche Abschließung des neuen Quartiers und der damit verbundenen extrem großen Geräuschminderung nutzen wir als Vorteil für die zum Inneren des Blockes orientierten Wohngrundrisse. Die private Orientierung und Ruhe mit hoher Raumqualität stehen im Vordergrund. Die Gebäude gliedern sich durch ihre differenzierte Höhenstaffelung und unterschiedlichen Längen. Im Inneren sorgen Solitäre und Winkelgebäude für die maßstäbliche Kleinteiligkeit und differenzierte und klare Adressbildung der Gebäudegruppen.

Visualisierung Kreuzung Alte Landstrasse / Kalkumer Schlossallee

Visualisierung Kalkumer Schlossallee

Pläne
  • Achtungszonen Bebauungsfläche
  • 3-D Modell Gesamtüberbauung
  • Grünanlagen
  • Bauabschnitt I, Ansicht Alte Landstrasse
  • Bauabschnitt I Gartenansicht
  • Bauabschbitt II, Grundrisse
  • Bauabschnitt IIII, Systemschnitt
Vergrößern